Fascial Manipulation - Level I

STECCO - Fascial Manipulation - Level I

Fascial Manipulation ist eine Behandlungsmethode, der 40-Jahre Foschung durch den Italiener Luigi Stecco zugrunde liegt. Unermüdlich verglich er Trigger-Punkte, Akupunkturpunkte und Meridiane miteinander und versuchte beim Sezieren herauszufinden, was dem zugrunde liegt.

Die Anatomie und Physiologie der Faszie dienen als wissenschalftliche Grundlage und Erklärung der Wirkungsweise dieser Technik. Diese theoretischen Inhalte werden im Kurs ausführlich vermittelt. Dazu hat die Tochter von Luigi Stecco, Carla Stecco Ende 2014 den ersten Faszien Anatomie Atlas der Welt veröffentlicht.

Mittels Bewegungstests und palpatorischer Bestätigung werden Behandlungspunkte die sogenannten Center of Coordination (Punkte an denen Kraftvektoren im Gewebe zusammenlaufen) ermittelt. Diese können in auf-und absteigenden myofascialen Ketten in drei Bewegungsebenen, sowie in Diagonalen und Spiralen vorkommen. Neben skeletten Punkten, die sowohl nach Akutverletzungen, als auch bei komplexeren Krankheitsgeschichten zur Wirkung kommen, gibt es auch viszerale Punkte, die unter anderem bei Verdauungs-, Infertilitäts- oder anderen internen Problemen behandelt werden. Die so definierten Behandlungspunkte werden mittels Friktion zum Reagieren gebracht, um die zugrunde liegenden Adhäsionen zu lösen.

Level I+II strukturell (jeweils 2×3 Tage)

Level III viszeral Interessierte Kolleginnen und Kollegen sind zur Hospitation eingeladen, um sich von der Effektivität der Technik zu überzeugen.

ZIELGRUPPE
ÄrztInnen, PhysiotherapeutInnen, OsteopathInnen






Datum 2023

10.06.-12.06.2023 Level I a
09.09.-11.09.2023 Level I b

Ort:          Spiraldynamik® Akademie AG ,  Südstrasse 113,  8008 Zürich

Zeiten:      1. Tag: 09.00 – 18:00

                   2. Tag: 08:30 – 18:00

                   3. Tag: 08.30 – 15.30

Mittagspause jeweils 13h-14h

Kosten:     CHF 1500.- inklusive Kaffeepausen und Kursunterlagen