SMA - Sanfte Myofasziale Anhaktechnik

Sanfte Myofasziale Anhaktechnik, SMA im Bereich HWS / Schulter / Arm schonend -präzise-effektiv

  

Einleitung 

Die “Sanfte Myofasziale Anhaktechnik” wurde von Kurt Ekman, einem schwedischen Physiotherapeuten in den siebziger Jahren entwickelt. In langjähriger Zusammenarbeit mit Dr. James Cyriax stellte er fest, dass er immer wieder an die Grenzen in der Palpation und Behandlung der Weichteilstrukturen des Bewegungsapparates kam.

Entwickelt wurde ein “Handwerkzeug” – die HAKEN. Die Haken ermöglichen einen vielfältigen Einsatz mit großer Präzision und Effektivität und erweisen sich als eine bereichernde Ergänzung im Arbeitsalltag der Physiotherapie, Ergotherapie und ist auch in der Handhabung für den Therapeuten gelenksschonend.

Mit der Anhaktechnik können dank spezifisch und unterschiedlich geformten Haken Strukturen wie Muskeln, Sehnen, Ligamente und Narbengewebe (auch altes Narbengewebe) schonend behandelt werden

Zudem können Strukturen behandelt werden, die ohne diese Hilfsmittel nicht erreicht werden können. Die Anwendungsmöglichkeit ist vielfältig und es kommt zu einer Regulierung des Tonus, Durchblutungsförderung und zu einem Abtransport lokaler Ödeme. Die Technik kann am gesamten Bewegungsapparat angewendet werden und das myofasziale Gewebe gewinnt an Elastizität, Dehn– und Gleitfähigkeit.

Die Haken bestehen aus einem Material, welches eine gewisse Flexibilität aufweist.

Die Behandlungsdauer ist nicht festgelegt. Die Dauer ist abhängig vom Zustand der zu behandelnden Struktur. Die Haken können innerhalb einer Sitzung mehrmals in die Behandlung integriert werden.

Die Haken ersetzen niemals die Hand des Therapeuten, erweisen sich aber als ein zusätzliches effizientes und nützliches Hilfsmittel in der manuellen Behandlung des myofaszialen Gewebes des gesamten Bewegungsapparates

Kursziele

  • Du kennst: die wichtigsten Aspekte der Physiologie und der Pathophysiologie des Bindegewebes
  • und erlernst die Anhaktechnik
  • die Anwendung der Anhaktechnik im Bereich HWS / Schulter/ Arm
  • die Beurteilung der Wirksamkeit der durchgeführten Technik mittels direkt überprüfbarer Paramete

Kursinhalte

  • Aspekte aus der Physiologie und der Pathophysiologie des Bindegewebes
  • Wirkungsweise der SMA auf die Weichteilstrukturen und das Bindegewebe
  • Untersuchung: Funktionsanalyse der HWS / Schulter / Arm aus der Sicht der FBL nach S. Klein–Vogelbach
  • Vermittlung der Anhaktechnik
  • Anwendung der Anhaktechnik im Bereich HWS / Schulter / Arm

Methoden/ Arbeitsweisen 

Theorie 30%, praktisches Arbeiten: 70%

Praktische Demonstration und Arbeit in Gruppen

Hakenset (4 Haken) kann am Kurs erworben werden

Zielgruppe Physiotherapie und Ergotherapie

     

Datum 2020

04.06.-05.06.2021 

Dozent

Marisa Solari PT

Physiotherapeutin FH, CIFK Klein-Vogelbach, CAS Functional Kinetics Klein–Vogelbach, Instr. SMA, CMD Therapeutin, Basel

Ort: Zürich

Zeiten: 9:00 – 17:30

Kosten: CHF 540.-  Inklusive Pausenverpflegung und Kursunterlagen